Charles Dickens Weihnachtsgeschichte
Samstag, 16. Dezember 2017, 19:00
Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde , Münster

Eine Weihnachtsgeschichte - von Charles Dickens
In Hörspielmanier vorgetragen von Christoph Tiemann und Ensemble. Mit Livemusik von Philip Ritter. 

Charles Dickens Weihnachtsgeschichte

Der kaltherzige Geldverleiher Ebenezer Scrooge hält Weihnachten und Nächstenliebe für "Humbug". Die schaurigen Begegnungen, die er jedoch in der Nacht vor Weihnachten hat, werden sein Leben für immer verändern ...

Charles Dickens weihnachtliche Geistergeschichte erschien erstmals im Dezember 1843 und ist seitdem auch weit über Großbritannien hinaus zu einer Adventstradition geworden. Die Geschichte um Ebenezer Scrooge ist schon vielfach adaptiert worden - Christoph Tiemann und sein Ensemble aus erfahrenen Schauspielern und Sprechern jedoch lesen direkt aus dem Original in der deutschen Übersetzung. Es ist eine Freude zu sehen und zu hören, wie die fünf Schauspieler in 20 verschiedene Rollen schlüpfen und sich die Bälle zuwerfen. Die musikalische Begleitung lässt dann endgültig Vorfreude auf Weihnachten aufkommen.

Lesung mit 5 Schauspielern und Live-Musik
Dauer ca. 2 Stunden mit Pause

Veranstaltungsort:
Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde 
Sentruper Straße 285 
48161 Münster

Kosten:
12 Euro (8 Euro ermäßigt) 

VORVERKAUF 
Der Vorverkauf läuft. 
Es gibt fünf Möglichkeiten Tickets zu erwerben: 

1) Online-Buchung unter https://shop.ticketpay.de/ARZ5WS64
2) Museumskasse (bar oder EC, Di-So 9-18 Uhr, Sentruper Str. 285, 48161 Münster)
3) Telefonnummer 0251.591-6050 (Servicebürozeiten: MO-FR 8.30-12.30 Uhr, MO-DO 14.00-15.30 Uhr, Versand per Rechnung)
4) Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Versand per Rechnung) * 
5) Münster Information (Telefon 0251.492-2714, Stadthaus 1, Heinrich-Brüning-Straße 9, 48143 Münster)

Die Abendkasse ist am jeweiligen Veranstaltungstag im LWL-Museum für Naturkunde geöffnet. Kartenverkauf nur solange Karten verfügbar.